Knall auf Fall

von Fall zu Fall
hab ich nen Knall

und Knall auf Fall
fall ich und knall
gleich einem Ball
mit Schall und Hall
ins tiefe All

Werbeanzeigen

Mustermuster

inspiriert von Ules Muster-Bild zu #inktober

es gibt kein Muster
für Lebenswege –
und es gibt keinen
Musterlebensweg

strick dir einfach was zusammen
zu einem bunten Lebensmustermix

hab keine Angst vor
Laufmaschen: lass
laufen, lauf mit
und entdecke

immer wieder
ein neues Muster

Puddingtage

es gibt Tage, die schmecken nach
Vanillepudding
(noch warm und direkt aus dem Topf
und natürlich mit dem Esslöffel)

(das Bauchweh kommt später)

und es gibt Tage, da braucht es
Vanillepudding
(noch warm und direkt aus dem Topf
und natürlich mit dem Esslöffel)

(und das Bauchweh ist dann auch egal)

Grammatik des Zweifels

ich zweifle
an mir, an dir, an Gott und Welt

ich bezweifle
grundsätzlich die Sinnhaftigkeit unseres Seins

ich erzweifle
mir die zweifelhaftesten Erkenntnisse

ich zerzweifle
alles, einfach alles

ich zweifle und zweifle
bis ich verzweifle

ich verzweifle
an mir, an dir, an Gott und Welt

wie kann ich mich nur
entzweifeln?

Fragen, die wir uns vielleicht stellen sollten

wie weit genau gehe ich mit,
wenn ich da einfach so mitlaufe?

wobei mache ich eigentlich mit,
wenn ich da nur so mittue?

wofür klatsche ich da im Grunde mit,
wenn ich einfach nur mitlache?

muss ich wirklich alles mit,
nur weil ich halt mitwill?

tja, und was rede ich da immer mit,
wenn ich gar nicht mitdenke?

mein ungeschriebenes Buch

ein unbeschriebenes Blatt
ist die erste Seite
meines ungeschriebenen Buches

die übrigen Seiten bleiben leer
das Buch bleibt ungebunden
ohne Titel

in diesem Buch steht alles
was es zu sagen gibt

und kein Wort darüber
hinaus

Zu diesem Text habe ich inzwischen ein kleines Buchobjekt gemacht, schaut es Euch hier mal an.

Lob der Plattitüde. Eine Etüde

Ules Befürchtungen, im Platten und Banalen zu landen, haben in mir weitergearbeitet und mich zu einem Lob der Plattheit angeregt – so platt, wie es mir nur eben möglich war. Jetzt bin ich platt, was mir die Plattheit da doch geschenkt hat – doch noch etwa tiefe Einsicht?

keine Scheu vor Plattitüde!
ist doch auch nur Attitüde,
Tiefsinn-Lob bloß Flattitüde!

was setzt tiefe Denker matt?
was macht ihren Geist ganz satt?
was gehört auf’s beste Blatt?

die Plattitüde, sag ich glatt,
sie ist die einzig wahre Blattitüde:
denn höchste Weisheit ist stets –
platt