Glück

Ein kleines Dankschön an Eulenschwinge, die mich mit dem Wörtchen „abhanden“ (in ihrem Gedicht „die lyrik ist mir abhanden gekommen“) aus dem Kreatief geholt hat – von diesen Wörtchen müsste es noch viel mehr geben! – und so hab ich einfach noch welche erfunden.

Kopfüber ins
Herzunter:
glückauf, glückab,
glückaus, glückein.

Überhaupt und
unterhaut: Kommt dir
voraugen das Glück
abhanden, liegt es dir
hinterrücks
vonherzen
zufüßen.

Advertisements

7 Kommentare zu “Glück

  1. *lach*, es darf mir auch gerne von vorne vor den Füßen liegen, wenn es nur da ist 🙂
    denn zu oft schleicht es sich heimlich von dannen.

    Manchmal kommen einem die Worte abhanden, das stimmt genau und so ein Kreatief fühlt sich nicht besonders gut an. Manchmal reicht von ein einziges Wort einer Muse und alles ist wieder da…

    LG von mir

    Gefällt 1 Person

Bitte schreib einen Kommentar.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s