hin und weg (1)

Ules „Hin und weg“-Wortspiel hat mich zu zwei kleinen Texten inspiriert, die meiner Vorstellung von einer „Poetik des kleinen Wortes“ doch sehr nahe kommen. Danke, liebe Ule!
Und beim ersten Text klingt auch noch ein Satz eines Menschen nach, der mir – im Zusammenhang mit dem Thema Auswandern – einmal sagte, es gehe nicht darum, von etwas weg, sondern darum, zu etwas hin zu wollen.

kein hin und her
nicht hin und zurück
nicht hin und wieder
nur fort und weg

nur weg und hin
und hin und weg

Advertisements

2 Kommentare zu “hin und weg (1)

Bitte schreib einen Kommentar.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s