3 Kommentare zu “papier (2)

  1. auch ganz wunderbar!
    (wobei ich das weiße papier nicht fürchte, sondern eher verehre … auf mich übt es magische wirkung aus, anziehung, es entsteht der wunsch, es zu beschreiben, aber möglichst perfekt sozusagen … will es keinesfalls „verschandeln“ 😉 )
    herzliche grüße zu dir.

    Gefällt 1 Person

  2. Ja, Respekt auf jeden Fall! – Doch manchmal ertappe ich mich auch bei dem Gedanken, ob nicht das unbeschriebene Blatt das wertvollere ist. Dann hätte die „angst des dichters“ (wie auch der Dichterin) noch eine ganz andere Qualität…

    Gefällt mir

Ja, ich freue mich immer über einen Kommentar. Doch denk daran: Kommentieren heißt Daten übermitteln :-) - freiwillig!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s