schreib.übung

Mit der ersten Version der Schreibübung war ich im Nachhinein doch noch nicht so zufrieden. Hier also eine verbesserte Version.

schreib (wenn Du kannst) Tag für Tag
ein Gedicht – so übst du
schreiben

schreib (du kannst es) für jeden Tag
ein Gedicht – so lernst du
unterscheiden

schreib (was du willst) Jahr und Tag
für das eine Gedicht – so wirst du
wachsen und reifen

schreib (du willst es) eines Tages
dein Gedicht – so kannst du
schweigen

7 Kommentare zu “schreib.übung

  1. mir hat deine 1. Version sehr gut gefallen.
    hier ist die „Übung“ ausformulierter und die Klammersätze unterstützen das auch noch durch ihre Aufforderung.
    so kann sich der Leser entscheiden, welche Version ihm mehr zusagt. diese Idee finde ich sehr anregend.
    liebe Grüße
    Gabriele

    Gefällt 1 Person

  2. Diese Version ist nicht nur konzentrierter, sie hat vor allem einen klareren Spannungsbogen. Zwar verlief auch die Erstfassung auf dasselbe Ziel hinaus, schweifte aber unterwegs mal hier- und mal dorthin ab.
    Dass du den ersten Vers der letzten Strophe im Gegensatz zu den entsprechenden anderen dreien weich enden lässt, finde ich gut.

    Gefällt 2 Personen

Ja, ich freue mich immer über einen Kommentar. Doch denk daran: Kommentieren heißt Daten übermitteln :-) - freiwillig!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s