jung und alt, kausativ

nur für Grammatik-Fans 🙂

jung: selten um eine Antwort verlegen
alt: sogar die Frage verlegt

jung: stets aufs Leben versessen
alt: vom Leben oft versetzt

jung: noch nicht viel verstanden
alt: schon fast alles verstellt

2 Kommentare zu “jung und alt, kausativ

  1. Immer wieder fasziniert bin ich davon, wie ein grammatisches Problem, das eher formaler, hier also wortbildnerischer Art ist, dir noch inhaltliche Denkfreiheit lässt. Ich wäre wahrscheinlich mit der grammatischen Seite so ausgelastet, dass mir für das Poetische keine Luft mehr bliebe.
    Inhaltlich glaube ich hier nicht an den Gegensatz: das Junge passt auch den Alten, und umgekehrt. Vielleicht sind die Unterschiede gar nicht so groß?
    Und doch: ein schönes Spiel! Kann man wahrscheinlich stundenlang weitertreiben, am lustigsten in gleichgesinnter Runde.

    Gefällt 3 Personen

  2. für mich enthalten deine Zeilen einen wahren Kern. bewege ich mich doch selbst schon in Richtung Alter und wenn ich so zurückblicke, ja, dann weiß ich, wovon du schreibst!
    liebe Grüße aus der Grauzone
    Gabriele

    Gefällt 1 Person

Ja, ich freue mich immer über einen Kommentar. Doch denk daran: Kommentieren heißt Daten übermitteln :-) - freiwillig!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s