Editionen

Bisher ist „Edition Lyrifant“ ja nur ein Hobby. Editionen mache ich nur als Geschenke für Menschen, die mir nahe sind. Aber da ich große Freude am ‚Bücher-Machen‘ habe, seien hier ein paar dieser Basteleien vorgestellt (eine vergrößerte Darstellung bekommt man durch einen Klick auf das jeweilige Bild). Zu einem Teil der Projekte gibt es auch Bildergalerien (über den jeweiligen Link erreichbar).


Prosa in Rosa. Februar 2019.

Rosa (natürlich, was sonst?) Druckpapier. Einband: Rosa (!) Strohseide.

Ebenfalls ein Ergebnis meiner Bucheinband-Experimente. Besonders fasziniert hat mich, was man doch alles mit Strohseide machen kann. Und natürlich ist es auch innen in Rosa!


Schnee. Eis. Winter. Lyrifantische Wintergedichte. Januar/Februar 2019 (in drei Variationen).

Durch Ule Rolff habe ich das fantastische Buch UNIKAT von Marlis Maehrle kennen gelernt. Und so habe ich nun die letzte Zeit viel über das Buchbinden gelernt und viel ausprobiert.

1. Schmales Hochformat. Artoz Druckpapier, elfenbein. Einband: Japanseide in Recycling-Papier. Schneeflocke ausgestanzt. Januar 2019.
2.  A6-Format. Artoz Druckpapier, aqua. Einband: Weißer Filz. Vorsatzblatt: Japanseide mit ausgestanzter Schneeflocke. Februar 2019.
3. A6-Format. Artoz Druckpapier, pastellblau. Einband: Weißes Seidenpapier um pastellblaues Druckpapier. Schneeflocke ausgestanzt. Februar 2019.


Ganzbild-END

papier. textgeweb und sinngespinn auf loseblattwerk: wortgefecht auf fasergeflecht. November 2018

Unikat-Buch. Diverse Papiere: Papyros, Bütten auf Holz, Druckpapier, Japanpapiere weiß und blau, industrielles auf handgeschöpftem Bütten, Pergamin vor Fotopapier, Briefpapier in Geschenkpapier, Malgrund, Origami-Papier, Wellpappe, Schokoladenpapiere, Transparentpapier, Backpapier, Packpapier, Toilettenpapier/Recyclingpapier, Zeichenpapier, Millimeterpapier, Urkundenpapier, Schreibblockpapier, Luftpostpapier, Pappe, Löschpapier; Einband: Klarsichtfolie und SnapPap, Titelblatt: diverse Briefkartenpapiere; Schriften: Stempel-Alphabet („a vintage American alphabet“ von Cavallini & Co.) in elektronischem Handsatz, Bookman Old Style und weitere Drucker-Schriften, gedruckt mit Laser- und InkJet-Drucker

Ein Projekt, in das ich viel Zeit gesteckt habe, ist nun endlich zu einem (ersten) Ende gekommen: Mein ganzes Leben schon sammle ich Papiere, und schon lange wollte ich ein Papier-Buch machen. Seit einiger Zeit habe ich nun auch Texte zum Thema Papier geschrieben, abgestimmt auf den jeweiligen Beschreibstoff. Wenn ich irgendwann noch die Zeit finde, mache ich vielleicht auch noch eine kleine Dokumentation des Bändchens. Jetzt bin ich erst einmal müde, aber glücklich.


Havelland. Mai 2018

Eine Hommage an eine traumhafte Seen- und Flusslandschaft in Form eines Logbuches. Vorbild für diese sieben Büchlein war das fantastische Buchobjekt „94 days on sea“ von Stephanie Wolff, das ich bei der Ausstellung „Buchwelten“ habe bewundern dürfen – und ich hab damals gleich gewusst: Das ist das passende Format (natürlich viel kleiner und weniger professionell) für mein Havelland-Projekt.

Die sieben Büchlein sind sämtliche Unikate, was das verwendete Papier innen und die Knöpfe für die Kordel betrifft; der Einband ist bei allen aus SnapPap, das auch ‚veganes Leder‘ genannt wird und das ich auf der diesjährigen Kreativmesse in Wiesbaden entdeckt habe:

Nr. 1: Artoz-Doppelkarten lang, elfenbein; Leporello: Artoz 1001, pastellblau; Einband: SnapPap, schwarz; selbstgedrehte Kordel, lang; Hornknöpfe, schwarz
Nr. 2: Artoz-Doppelkarten lang, verschiedenfarbig, Titelblatt: elfenbein; Leporello: Artoz 1001, lichtgrau; Einband: SnapPap, schwarz; selbstgedrehte Kordel, kurz; Hornknöpfe, schilf
Nr. 3; Artoz-Doppelkarten lang, chamois; Leporello: Artoz 1001, aqua; Einband: SnapPap schwarz; selbstgedrehte Kordel, lang; Hornknöpfe, schwarz
Nr. 4: Artoz-Doppelkarten lang, elfenbein; Leporello: Artoz 1001, lichtgrau; Einband: SnapPap, schwarz; selbstgedrehte Kordel, lang; Hornknöpfe, schwarz
Nr. 5: Artoz-Doppelkarten lang, chamois; Leporello: Artoz 1001, pastellblau; Einband: SnapPap, schwarz; selbstgedrehte Kordel, lang; Hornknöpfe, schwarz
Nr. 6: Artoz-Doppelkarten lang, verschiedenfarbig, Titelblatt: chamois; Leporello: Artoz 1001, lichtgrau; Einband: SnapPap, schwarz; selbstgedrehte Kordel, kurz; Hornknöpfe, schilf
Nr. 7: Artoz-Doppelkarten lang, elfenbein; Leporello: Artoz 1001, aqua; Einband: SnapPap, schwarz; selbstgedrehte Kordel, lang; Hornknöpfe, schwarz

Texte und Fotos sind zunächst unabhängig voneinander entstanden, doch als ich dieses Wasser-Projekt klarer vor Augen hatte, habe ich noch ein bisschen ’nachfotografiert‘. Die Fotos wurden dann in PhotoShop noch künstlerisch bearbeitet. In der Bildergalerie kann man das Büchlein virtuell durchblättern, und hier gibt es auch noch ein paar Bilder vom „Making of“.


Buch-Objekt: Transparenz. April 2018

Eine liebe Freundin hat mir diesen aufstellbaren Bilderrahmen geschenkt, wohl kaum ahnend, was dieses Geschenk in mir freisetzen würde. Die Klapp-Form hat in mir direkt die Vorstellung eines durchsichtigen Buches geweckt – und mich an ein Gedicht von mir erinnert, für das ich schon immer eine solch hochtransparente Umsetzung gesucht habe: Transparenz.

Erst dachte ich an Transparent-Papier, bis mir die Idee mit der Transparent-Folie kam… Ja, so muss es aussehen! – Und so entstand heute mein erstes Buch-Objekt.


Liebesbriefgedichte. September 2017

In einem kleinen alternativen Café mit angeschlossenem Laden in Werder habe ich ein Set mit Briefkarten und Briefumschlägen aus feinem Papier entdeckt, was mich auf die Idee brachte, daraus ein Büchlein für meinen Liebsten zu machen (natürlich mit Liebesgedichten, was sonst!). Die Briefumschläge habe ich in Fadenheftung zu einem kleinen Büchlein zusammengebunden; und die Textblätter habe ich in bewährter Dreilochbindung in die Briefkarten eingebunden. Für den Bucheinband habe ich ein rot-glitzerndes Kreativpapier gewählt (sozusagen passend zum Inhalt), und als Schuber habe ich einfach die Tasche verwendet, die bei dem Briefkartenset dabei war (man hätte daraus auch einen Umschlag basteln können, aber dabei hätte man den ausgestanzten Rand kaputt machen müssen).
Artoz-Briefpapier, vanille. Briefkarten und Briefumschläge: Tudi Billo Papers. Einband: Kreativpapier. Fadenheftung und Dreilochbindung mit jeweils passendem Nähgarn.
Zum Anschauen gibt es hier eine Bildergalerie.


minnesang-variationen

Minnesang-Variationen. Februar 2017.

Der Gedichtzyklus „Minnesang-Variationen“ in einer kleinen Auflage von 10 Exemplaren für Leute, die mir etwas bedeuten.
Sigel Marmoriertes Papier (für den Pergament-Effekt). Einband: Sigel Marmoriertes Papier in Karton-Stärke. Ps.-Japanische Bindung (verfeinert) mit Bast (in zwei Ausführungen: schwarz und beige).


lichtblicke

Lichtblicke. Sieben Gedichte in sieben Bildern. Oktober 2016.

Der Gedichtzyklus „Lichtblicke“ für meine liebe Freundin Conny, die dieses Jahr einen ganz besonderen Geburtstag feierte. Illustriert mit FreshPaint (in spezieller Lyrifant-Technik).
Artoz-Druckpapier, elfenbein. Einband: Bütten. Ps.-Japanische Bindung mit Bast.
Zum Anschauen hier eine Bildergalerie.


Iran-Lose Blaetter-30

Iran. Liebeserklärung an ein Land, das es nicht gibt. Mai 2016.

Alte und neue Gedichte und Texte für meinen lieben Mann zu unserem 30-jährigen Jubiläum rund um das Thema Iran.
Artoz-Druckpapier, elfenbein. Einband: Bütten. Ps.-Japanische Bindung mit Schnur.

Im Hintergrund: Lyrifants Lose Blätter: In diesen dreißig Jahren.
Artoz-Briefpapier rosa. Einband: Jubilée Spezialpapier. Ps.-Japanische Bindung mit rosa Geschenk-Band.


Lieblingsstücke

Lieblingsstücke. April 2016.

Gedichtauswahl zum 54. Geburtstag meiner lieben Freundin

Lieblingsstuecke-innen
und Kollegin Kerstin.
Diverse Artoz-Briefpapiere, farblich abgestimmt (hier rechts im Bild). Einband: Bütten. Ps.-Japanische Bindung mit weißer Schnur.


Seestücke

Seestücke. Oktober 2015.

Sonderausgabe der „Seestücke“ für meine liebe Kollegin und Freundin Jessie zu ihrem 40. Geburtstag.
Diverse ArtCraft-Papiere. Text auf Artoz-Druckpapier. Ps.-Japanische Bindung mit Geschenkband.
Zum Anschauen hier eine Bildergalerie.


Tiergedichte 001

Tiergedichte. Oktober 2015.

Eine Sammlung meiner schönsten Tiergedichte in einer Exklusiv-Edition für meine liebe Freundin Conny zu ihrem 50. Geburtstag sowie einem Exklusiv-Gedicht.
Artoz-Druckpapier, elfenbein. Einband: Bütten. Ps.-Japanische Bindung mit Bast (zweifarbig).
Tiergedichte sind mehr als nur komische Gedichte mit Tieren!


Lose Gedanken

Lose Gedanken. September 2013.

Der Gedicht-Zyklus „Lose Gedanken“ für meine liebe Freundin Bärbel zum Dank für ihre mentale Unterstützung beim Editionsprojekt; sie hat das Projekt von Anfang an mit Wohlwollen begleitet und ermuntert mich kontinuierlich weiter.
Artoz Briefpapier, gold. Einband: Schwarzes Tonpapier. Spiralbindung.


Das Lied vom Scheitern. Einblattdruck. September 2013.

Das Lied vom Scheitern. Gedruckt bei einem Bleisatz-Workshop im Mainzer Druckladen. Schrift: Garamond Antiqua 20 und 24 pt. Papier: Bütten. Gedruckt auf der Korrex vom Meister Rainhard Matfeld.

Werbeanzeigen