Asyl

mein Herz
hab ich für Dich
schön heimelig gemacht:
zwei Zimmer, Küche, Bad, Balkon,
mit Himmelbett und Schreibetisch
und einer Laube für uns zwei

Du trittst ein, und ja, Du freust Dich,
und doch, ganz insgeheim, vermisst Du
den großen Garten Deiner Kindertage
und die Veranda rings ums Haus, und
Dir fehlt die Wärme, nicht nur des
Korsi

 

Werbeanzeigen

#frapalymo 3-nov-16: heimlich

Der dritte Impuls  – „heimlich“ – setzt den zweiten – „unheimlich“ –  fort, und so setzt auch dieses Gedicht mein letztes fort…

heimlich
das Fremde heimlich machen

heimlich
Fremde heimisch werden lassen

heimlich
die Fremde anheimelnd-heimelig gestalten

unheimlich?

#frapalymo 2-nov-16: unheimlich

Der zweite Impuls „unheimlich“ ist der Auftakt zu einem Doppelimpuls, der mit „heimlich“ fortgesetzt wird: Dieses Wort setzt natürlich vielfältige Assoziationen frei, ich bin am Wort geblieben: un-heim-lich.

unheimlich
ist mir dort, wo
in aller Unheimlichkeit
Menschen, die ihre Heimat verlassen mussten,
ein Heim verweigert wird,
dort, wo sie
in aller Heimlichkeit
in die Unheimischheit verbannt oder
dorthin abgeschoben werden, was
man wohl Unheimat zu nennen hat,
dort ist mir
unheimlich

Gastfeindschaft

Wo aus einem „Willkommen!“
ein „Willgehen“, will heißen:
ein „Ich will, dass sie gehen“ wird.

Wo man statt freundlich „Herein!“
feindselig „Raus!“ ruft.

Wo der Einladung
schon bald die Ausweisung folgt.

Wo man den herzlichen Empfang
zu einer herzlosen Gefangennahme machen will.

Wo man statt eines Obdachs
eins auf’s Dach bekommt.

Wo man statt einer Herberge
nur ein „Hinweg!“ findet.

Wo sich die Begrüßung
in eine Verabschiedung,
in eine Verabschiebung verkehrt.

Dort ist nicht „Die Welt
zu Gast bei Freunden“.
Dort sind arme Menschen
Fremde unter Feinden.

Geschlossene Gesellschaft

„Geschlossene Gesellschaft!“
Ja, wir feiern Party, unentwegt.
Aber ihr seid nicht eingeladen.
Denn wir wollen unseren Kuchen mit niemandem teilen,
schon gar nicht mit euch.

„Bitte nicht stören!“
Ja, wir wollen unter uns bleiben.
Wir wollen ganz ungestört unseren dreckigen Geschäften nachgehen,
und wir verdienen am meisten an euch,
wenn ihr draußen bleibt.

„Wir müssen draußen bleiben.“
Hier ist kein Raum für Humanität.