Lyrifants Falkenlied

der Falke ist entflogen.
allein ich steh hier an der Zinne.
niemanden hör ich singen
von Falken noch von Zinnen.

der Falke ist entflogen.
allein ich steh hier an der Zinne.
so sing ich vor mich hin
von Falken und von Zinnen.

den Falken seh ich fliegen
einsam von meiner Zinne aus.
wer wird einst noch singen
von Falken und von Zinnen?

Trilogie: Minnesangs Vögel – Falke

valken
ich gezamete,
starc, schoene, wilde:
vlouc in anderiu lant –
got!

Und zum Abschluss der kleinen Trilogie noch ein Elfchen: diesmal mit Material aus des Kürenbergers Falkenlied (MF 8,33). Hineingemogelt habe ich außerdem drei Adjektive aus Kriemhilds Falkentraum aus dem Nibelungenlied 🙂
Worthilfen: gezamete = zähmte; vlouc in anderiu lant = (ent)flog in andere Länder