schneien möcht ich

Ja, weit vor der Zeit, ich weiß. Aber der „snow“-Impuls von #inktober neulich hat mir in Erinnerung gerufen, dass ich doch mal ein Schnee-Büchlein basteln wollte, und den ersten Versuch sehr Ihr hier auf Lyrifants Editionen.

(Inzwischen gibt es noch eine zweite Version dieses Schnee-Büchleins, die nun den Text selbst zum Schneien bringt – zumindest in Eurer Phantasie).

(1)

schneien
möcht ich
in stillen Flocken
die schwarze Erde
in tiefe Weiße
schreiben

 

(2)

schneien
möcht ich
in dicken Flocken
schreiben
in den eisblauen See
in den schneeweißen Schnee

 

(3)

schneien
lasst mich
in die guten Stuben
rein schreiben
die weiße Wand
auf weißem Papier

 

(4)

zuschneien
lasst mich
in Sternenflocken
eure Fenster und Türen
zuschreiben
mit der Weisheit
ewiger Weißheit

 

(5)

einschneien
möcht ich
Weiß auf Weiß
unsere alte Welt
einschreiben
in mein weißestes Weiß
einsinken
möge sie in meine
ewige weiße Ruhe